Panzer

Aus Symbolonline
Wechseln zu: Navigation, Suche

Keyword: Panzer

Links: Abwehr, Aggression, Maske, Nashorn, Persona, Phallus, Vergewaltigung

Definition: Der Panzer (mhd. panzier = Brustp, lat. pantex = Wanst) ist eine Schutzkleidung bzw. Schutzhülle von Menschen, Tieren oder Gegenständen.

Information: Als Plattenpanzer aus körpergerecht geformtem Metall dient er als Rüstung für den menschlichen Köper und ist ein Schutz vor Hieb- und Stichwaffen. Heute kommen vor allem Helme und Schutzwesten zum Einsatz. Tiere wie Schildkröten und Krokodile haben als äußere Haut einen Knochenpanzer und sind dadurch vor Feinden sicher, bei Insekten enthält der Panzer Chitin und ist dadurch biegbar.

Interpretation: Menschen, die schwer verarbeitbare traumatische Erfahrungen gemacht haben, legen sich häufig einen seelischen und körperlichen Muskel-Panzer zu, der sie vor einer Erinnerung ihrer schlimmen Erfahrungen, vor intensiven, überwältigenden Emotionen (Aggression, Angst, Sexualität) und neuen Verletzungen schützen soll. Sie wehren ihren "weichen Kern" unter einer "rauhen Schale" ab. Oft werden sie dadurch aber gehemmt, unbeweglich, für andere Menschen unzugänglich und lassen es nicht zu, neue und bessere Erfahrungen mit sich und ihrer Umwelt zu machen (vgl. das Grimmsche Märchen "Hans mein Igel").

Panzerschränke und Panzerwagen haben eine feste Schutzhülle, ein Gehäuse aus Stahl. Ein Panzer drückt allgemein Festigkeit, Stabilität und Beständigkeit aus. Der Panzer als ein auf Ketten rollendes, mit Maschinengewehren und einem drehbaren Geschütz ausgestattetem Kampffahrzeug erinnert an ein bedrohliches, aus dem Dickickt hervorbrechendes, alles tötendes Ungeheuer (Drache, Elefant, Stier) und symbolisiert meist bedrohliche brachiale Aggression und Gewalt, aber auch Sturheit ("Stur wie ein Panzer"), Unbeirrbarkeit und Hartnäckigkeit.

Literatur: Standard

Autor: N. N.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge