Amplifikation

Aus Symbolonline
Wechseln zu: Navigation, Suche

Keyword: Amplifikation

Links: Archetyp, Assoziation, Deutung, Mythos, Symbol, Unbewusstes, kollektives

Definition: (lat. amplificare: erweitern, unter verschiedenem Gesichtspunkt betrachten, anreichern, vertiefen).

Information: Die Amplifikation wurde von Jung als ein Aspekt der Deutung in die Psychotherapie eingeführt. Während bei der freien und fokussierten Assoziation eher persönliche Bezüge zu einem seelischen Ereignis gesucht werden, wird bei der Amplifikation das psychische Ereignis in allgemeinmenschliche, archetypische Zusammenhänge hinein gestellt. Es wird danach gefragt, welche Bedeutung das Symbol oder Ereignis in der Gesellschaft oder in anderen Kulturen hat, wie es beispielsweise in den Religionen, den Mythen, Märchen, der Weltliteratur, der Kunst, den Filmen, in Redensarten und Witzen oder auch Bereichen der Gesellschaft (Modetrends, Werbung) und Politik auftaucht, verarbeitet und verstanden wird.

Die Begegnung mit diesen archetypischen Dimensionen ist im ursprünglichen Sinne des Wortes "bildend". Das Bewusstsein bekommt Bilder und Bildung, erweitert seinen Horizont und lädt sich auf mit Inhalten, die ein neues Gefälle, d. h. neue Probleme, aber auch neue Lösungen konstellieren.

"Indem die nur personalen Daten in Verbindung treten mit transpersonalen, und der kollektive Menschheitsaspekt wieder entdeckt wird und lebendig zu werden beginnt, wachsen der personalistisch verengten und erstarrten Persönlichkeit des erkrankten modernen Menschen neue Einsichts- und Lebensmöglichkeiten zu." (Neumann, 1949 a, S. 11)

Es besteht bei der abstrakten Amplifikation allerdings die Gefahr, durch ein rein philosophisches Intellektualisieren und Spekulieren in der Unverbindlichkeit des Allgemein-Menschlichen stecken zu bleiben oder gar in "geistige Höhen" abzuheben (Inflation), wobei der Bezug zur persönlichen Situation des Individuums aus den Augen verloren wird. Neumann betont deshalb, dass es notwendig ist, die archetypische Dimension zu "aktualisieren" (Aktualisierung), d. h."die Hier-und Jetzt-Bedeutung dieses Allgemein-Menschlichen herauszuarbeiten und zur Verwirklichung zu bringen. Sie hat z. B. gerade die individuelle Variante und Bedeutung der Symbolik und der Situation von der allgemein-menschlichen abzuheben. (Neumann, 1953, S. 108f)

Neben der Aktualisierung ist bei der Amplifikation – wie bei aller Deutung – ebenfalls die "Stimmigkeit" und "Passung" zu überprüfen. Zwischen dem psychischen Ereignis und der Amplifikation sollte nicht irgendeine Ähnlichkeit, sondern eine weitgehende Entsprechung bestehen, die auch dem Patienten vor dem Hintergrund seiner inneren und äußeren Welt plausibel wird.

Deshalb stehen die freien, fokussierenden, mehr aus dem persönlichen Erfahrungsfeld stammenden Assoziationen und die Amplifikationen in einem notwendigen Abstimmungs- und Ergänzungsverhältnis.

Interpretation: Keine

Literatur: Müller, L. / Müller. A. (2007)

Autor: Müller, Lutz

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge