Aktivität: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Symbolonline
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „'''Keyword:''' Aktivität '''Links:''' Anfang-Ende Introversion-Extraversion Herz Progression-Regression Sein-Nicht-Sein '''Definition:''' A…“)
 
Zeile 7: Zeile 7:
 
'''Information:''' Westliche, kapitalistische Gesellschaften scheinen Aktivität – Machen und Gestalten, Energie, Engagement, Tatkraft, Tüchtigkeit, Unternehmungsgeist, Zielstrebigkeit, auch Rastlosigkeit – positiv zu bewerten. Aktiva sind Guthaben. In östlichen Kulturen scheint Passivität – Abwarten, Laufen- und Geschehen-Lassen, Erdulden, Erleiden, sich an ein Größeres anvertrauen, Hingabe, auch Teilnahmslosigkeit, Trägheit – höher angesehen. Das Passiv in der Grammatik ist die Leideform.
 
'''Information:''' Westliche, kapitalistische Gesellschaften scheinen Aktivität – Machen und Gestalten, Energie, Engagement, Tatkraft, Tüchtigkeit, Unternehmungsgeist, Zielstrebigkeit, auch Rastlosigkeit – positiv zu bewerten. Aktiva sind Guthaben. In östlichen Kulturen scheint Passivität – Abwarten, Laufen- und Geschehen-Lassen, Erdulden, Erleiden, sich an ein Größeres anvertrauen, Hingabe, auch Teilnahmslosigkeit, Trägheit – höher angesehen. Das Passiv in der Grammatik ist die Leideform.
  
Leben ist ein dynamischer Wechsel von A. : Sich-Aufrichten, Gehen, Laufen, Arbeiten, Wollen und Handeln wechseln mit Stillstand, Ruhe, Entspannen und Schlafen ab. Störungen des Rhythmus äußern sich in Hyperaktivität, Manie, stressbedingte Erkrankungen genau so wie in Depression, Lethargie, Sinnlosigkeit, Überernährung, Sucht.
+
Leben ist ein dynamischer Wechsel von Aktivität: Sich-Aufrichten, Gehen, Laufen, Arbeiten, Wollen und Handeln wechseln mit Stillstand, Ruhe, Entspannen und Schlafen ab. Störungen des Rhythmus äußern sich in Hyperaktivität, Manie, stressbedingte Erkrankungen genau so wie in Depression, Lethargie, Sinnlosigkeit, Überernährung, Sucht.
  
 
'''Interpretation:''' Symbole des aktiven Pols sind u. a. : [[Feuer]], [[Fahr]]- und [[Flugzeuge]], [[Held]] [[Phallus]], [[Raubtiere]] [[Waffen]], [[Wind]], [[Yang]].
 
'''Interpretation:''' Symbole des aktiven Pols sind u. a. : [[Feuer]], [[Fahr]]- und [[Flugzeuge]], [[Held]] [[Phallus]], [[Raubtiere]] [[Waffen]], [[Wind]], [[Yang]].

Version vom 4. November 2011, 12:51 Uhr

Keyword: Aktivität

Links: Anfang-Ende Introversion-Extraversion Herz Progression-Regression Sein-Nicht-Sein

Definition: Aktivität-Passivität ist grundlegendes Polaritätspaar alles Lebendigen, Pulsschlag oder Rhythmus der Schöpfung.

Information: Westliche, kapitalistische Gesellschaften scheinen Aktivität – Machen und Gestalten, Energie, Engagement, Tatkraft, Tüchtigkeit, Unternehmungsgeist, Zielstrebigkeit, auch Rastlosigkeit – positiv zu bewerten. Aktiva sind Guthaben. In östlichen Kulturen scheint Passivität – Abwarten, Laufen- und Geschehen-Lassen, Erdulden, Erleiden, sich an ein Größeres anvertrauen, Hingabe, auch Teilnahmslosigkeit, Trägheit – höher angesehen. Das Passiv in der Grammatik ist die Leideform.

Leben ist ein dynamischer Wechsel von Aktivität: Sich-Aufrichten, Gehen, Laufen, Arbeiten, Wollen und Handeln wechseln mit Stillstand, Ruhe, Entspannen und Schlafen ab. Störungen des Rhythmus äußern sich in Hyperaktivität, Manie, stressbedingte Erkrankungen genau so wie in Depression, Lethargie, Sinnlosigkeit, Überernährung, Sucht.

Interpretation: Symbole des aktiven Pols sind u. a. : Feuer, Fahr- und Flugzeuge, Held Phallus, Raubtiere Waffen, Wind, Yang.

Der passive Pol wird eher durch Erde Landschaften Materie Natur Vagina Yin symbolisiert.

Literatur: Standard

Autor: Müller, Lutz