Trommel

Aus Symbolonline
Wechseln zu: Navigation, Suche

Keyword: Trommel

Links: Heros-Prinzip, Musik, Pauke, Trance

Definition: Die Trommel (mhd. trumel, lautnachahmend zu tru (m)me = Schlaginstrument) ist ein Rhythmusinstrument, bei dem über einen zylindrischen Korpus aus Holz oder Metall, der als Resonanzkörper dient, an beiden Öffnungen ein Fell gespannt ist und auf dem mit Trommelstöcken ein Ton erzeugt werden kann.

Information: Keine

Interpretation: Die Trommel ist in vielen Kulturen ein Kultinstrument, sie ist Attribut aller Donnergötter und hat mythisch-kosmische Bedeutung. Bei ekstatischen Tänzen werden Trommeln, Becken und Tamburin verwendet. Für afrikanische Völker steht sie durch ihren dumpfen Klang in Zusammenhang mit Blitz und Donner, im Hinduismus ertönt von Shivas Trommel der Urton der Schöpfung. In Japan ruft die Trommel zum Gebet und im Schamanismus werden durch die magische Kraft der Trommel, die aus Holz des "Kosmischen Baumes" gefertigt wird, die Geister beschworen.

In ihrer symbolischen Bedeutung spricht die Trommel oder das Trommeln stets eine eher dynamisch-kräftige Bewegung, etwas Neues und einen Aufruhr der Gefühle an, wie in der Redewendung „die Trommel für etwas rühren (= eifrig Werbung machen) zum Ausdruck kommt. Sie gehört damit in den Symbolkreis des Heros-Prinzops. Trommeln ist außerdem ein Signal für etwas Bedrohliches, Wichtiges, Erschreckendes oder auch Ermutigendes, wenn es beispielsweise darum geht, die Energie für eine größere Aufgabe zu sammeln und zu koordinieren.

Literatur: Standard

Autor: N. N.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge