Schere

Aus Symbolonline
Wechseln zu: Navigation, Suche

Keyword: Schere

Links: Messer, Schwert

Definition: Die Schere (mhd. schære, ahd. scari = Pl. von: scar = Messer, Schere, Schar), ist ein Werkzeug aus zwei miteinander verbundenen, streifend gegeneinander beweglichen Klingen mit je einem Griff zum Schneiden von Materialien, hauptsächlich Papier und Stoff.

Information: Je nach Verwendungszweck und Material, das durchtrennt werden soll, gibt es spezielle Scheren, wie die Heckenschere, die Nagelschere oder die Haarschere. Um 500 v. Chr. wurden in Europa erste Bügelscheren (U-Form) verwendet, im Mittelalter entwickelte sich die heute verwendete Gelenkschere. Vor der Erfindung der Bügelschere haben sich Menschen die Haare durch Versengen mit Feuer gekürzt. Auch das Greifwerkzeug von Krebsen, Hummern und manchen Spinnen wird Schere genannt.

Interpretation: Im übertragenen Sinn wird mit Schere eine Diskrepanz zwischen zwei Faktoren bezeichnet, die sich in extremer und ungünstiger Weise auseinanderentwickelt haben (z. B. Schere zwischen Arm und Reich).

Die Symbolik der Schere ist somit ambivalent, sie steht für Leben und Tod, sie kann, indem beide Teile zusammenwirken, sowohl Vereinigung zweier Seiten als auch Trennung durch Zerschneiden bedeuten. In der griechischen Mythologie ist sie Attribut der Moiren, einer Gruppe von Schicksalsgöttinen, die mit ihr den Lebensfaden durchschneidet und somit Symbol der Abhängigkeit des Menschen von den das Schicksal lenkenden Mächten, der Zeit und für den plötzlichen Tod.

Wie andere Schneideinstrumente ist die Schere Symbol des aktiven, männlichen Prinzips, ihre schneidende, scharfe Eigenschaft kann auch für den eindringenden Intellekt stehen.

Literatur: Standard

Autor: N. N.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge