Sauer

Aus Symbolonline
Wechseln zu: Navigation, Suche

Keyword: Sauer

Links: Geschmack

Definition: Sauer (mhd., ahd. sur) ist die dem Süßen entgegen gesetzte Geschmacksrichtung, z. B. bei Essig oder Zitronensaft, bei der sich die Schleimhäute des Mundes zusammenziehen und der Speichelfluss angeregt wird.

Information: Keine

Interpretation: Sauer bezeichnet auch den Gemütszustand der Verärgerung: "Ich bin richtig sauer!" Magensäure kann sauer aufsteigen, im übertragenen Sinn kann einem auch eine Sache sauer aufsteigen, d. h. man spürt die unangenehmen negativen Folgen. Wenn man sauer auf jemanden ist, wird damit die Verärgerung und Wut bezeichnet."Gib ihm Saures!" ist die saloppe Ausdrucksweise für "verprügle ihn tüchtig"! Beißt man in den sauren Apfel, so nimmt man etwas Unangenehmes hin. Es gibt aber auch die angenehme Erfahrung: "Sauer macht lustig."

Literatur: Standard

Autor: N. N.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge