Pinsel

Aus Symbolonline
Wechseln zu: Navigation, Suche

Keyword: Pinsel

Links: Bild, Malen, Penis, Phallus, Sexualität

Definition: Der Pinsel [lat. penicillus=Pinsel; peniculus=Schwänzchen, Bürste] ist ein Handwerkszeug bes. zum Auftragen von Farbe, das aus einem meist Stiel mit einem am oberen Ende eingesetzten Büschel aus Borsten od. Haaren besteht.

Information: Keine

Interpretation: Die Form des Pinsels wie auch die mit ihm ausgeführten Handlungen (eintauchen, pinseln, spezielle Pinseltechniken, ausdrücken) bieten naheliegende Assoziationen zum Penis (Phallus) und zu entsprechenden sexuellen Aktivitäten.

"Einen großen Pinsel führen" heißt, zur Angeberei und Übertreibung neigen, vielleicht auch hinsichtlich sexueller Großtaten. Der Begriff "Einfaltspinsel" hängt vielleicht mit der manchmal sehr monotonen und stupiden Tätigkeit des Pinsels beim Auftragen von Farbe zusammen."Gebauchpinselt" bedeutet eigentlich "den Bauch mit dem Pinsel bestrichen" bekommen, wobei der Ausdruck wohl ursprünglich das erotische Liebesspiel meint. Umgangssprachlich steht die Redewendung scherzhaft für "sich geschmeichelt fühlen".

In einem weiteren Sinn lassen sich der Pinsel und das Pinseln symbolisch auf lustvolle, gestalterische, renovierende, kreative Handlungen beziehen.

Literatur: Standard

Autor: N. N.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge