Loch

Aus Symbolonline
Wechseln zu: Navigation, Suche

Keyword: Loch

Links: Abgrund, Abstieg, Brunnen, Erde, Fallen, Höhle

Definition: Ein Loch (von ahd. loch; mhd. loh Verschluss, Versteck, Höhle) bezeichnet eine Vertiefung, Öffnung bzw. Beschädigung in einem Material.

Information: Löcher können auf natürliche Weise (im Gestein durch Erosion) oder willentlich erzeugt werden (z. B. Bohrung oder Beschädigung bei Kleidung). Auch nicht vollständig durchdringende Vertiefungen werden als Löcher bezeichnet (Löcher im Erdboden). In der Astrophysik spricht man von schwarzen und, als Gegenstück dazu, weißen Löchern. Aus schwarzen Löchern (= astronomische Objekte) kann weder Materie noch Licht nach außen gelangen, dadurch erscheinen sie dem menschlichen Auge schwarz, weiße Löcher sind dagegen eine rein hypothetische Annahme.

Interpretation: Das Loch ist eom Symbol der Öffnung, der Nichtigkeit, des Mangels und der Tiefe. Im übertragenen Sinn wird das Loch gebraucht, um einen Mangel auszudrücken, beispielsweise an Geld (Haushaltsloch, das gestopft werden muss), interessanten Nachrichten (Sommerloch), Aufmerksamkeit (Löcher in die Luft starren) oder an Maß (Löcher in den Bauch fragen).

Umgangssprachlich bezeichnet Loch auch einen vernachlässigten Wohnraum. Aus dem letzten Loch pfeift, wer sein Vermögen ganz durchgebracht hat, die Redewendung bezieht sich auf den höchsten, dünn klingenden Ton eines Blasinstruments, nach dem kein weiterer Ton mehr möglich ist.

Literatur: Standard

Autor: N. N.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge