Intuition

Aus Symbolonline
Wechseln zu: Navigation, Suche

Keyword: Intuition

Links: Gelb

Definition: Intuition ist unvermittelte, also nicht auf die Sinnesorgane bezogene Wahrnehmung. Das Wort Intuition ist abgeleitet von mittellat. intuitio "unmittelbare Anschauung".

Information: Über die Orientierung-Funktion der Intuition – C. G. Jung rechnet sie neben Empfinden (sinnliche Wahrnehmung), Fühlen und Denken zu den vier Grundfunktionen – laufen alle Phänomene wie Eingebungen, Ideen, Ahnungen, Fantasien, Geistesblitze und Imaginationen, aber auch Visionen, Erleuchtungen und parapsychologische Informationen (Telepathie, Clairevoyance, usw. ). Die Intuition ist also eine immaterielle, geistige Funktion.

Interpretation: Wie kommt die die Intuition in den Gestaltungen des Unbewussten zur Geltung?

Einmal kann sie unverschlüsselt, nämlich in Form der genannten Phänomene in Erscheinung treten, zum anderen kann ihr Wirken durch passende Bilder oder eine Farbe, und zwar Gelb, angedeutet sein. Wieso wird die Intuition manchmal durch die Farbe Gelb symbolisiert? Gelb ist die hellste Grundfarbe und hängt eng mit der Feuer - und Lichtsymbolik (siehe unten) zusammen. Im Lüscher-Farbtest wird Gelb von akut Schizophrenen bevorzugt. Wenn wir uns vor Augen halten, dass eine Psychose ein unkontrollierter Durchbruch der Intuition ist, die hier nicht durch andere Ich-Funktionen gemäßigt und überprüft werden kann, wird die Favorisierung von Gelb durch Psychotiker verständlich. Mir ist der Fall einer jungen Frau bekannt, die vor Ausbruch ihrer Psychose ein Faible für Gelb entwickelte, sich ganz in Gelb kleidete und ihre Wohnung in dieser Farbe einrichtete. Ob in der pathologischen Form einer Geisteskrankheit oder in gesunden Spielarten (Gelb ist unter anderem die Farbe der Tracht asiatischer Mönche sowie des chinesischen Kaisers), Gelb steht oft für die Dominanz der Intuition. Hier ist auch die Bedeutung der Farbe Gelb bei dem genialischen Maler van Gogh zu erwähnen, der eine sehr enge Beziehung zum Geistigen hatte, aber ein Grenzgänger war und später an einer Psychose erkrankte. Erwähnt wurde schon die Lichtsymbolik, ein weiterer Ausdruck für die Intuition (wie allgemein für Bewusstwerdung). Dies erhellt schon aus Wendungen wie "mir geht ein Licht auf", "Geistesblitz", "Erleuchtung", usw. Im Grimmschen Märchen "Die Sterntaler" sind die leuchtenden Himmelslichter, die dem kleinen Mädchen in den Schoß fallen, ein symbolischer Ausdruck für Intuitionen, die auch in der materiellen Welt gewinnbringend eingesetzt werden können ("und war reich für sein Lebtag").

Autor: Adam, Uwe

Literatur: Standard

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge