Hinrichtung

Aus Symbolonline
Wechseln zu: Navigation, Suche

Keyword: Hinrichtung

Links: Gehängter, Henker, Kreuz, Tod

Definition: Hinrichtung (hinrichten: urspr. auch: zugrunde richten, verderben) nennt man die Tötung eines Menschen als richterlich oder auch als von kriminellen Organisationen als Racheakt verhängtes Todesurteil.

Information: In Europa erst seit wenigen Jahren verfemt, wird sie weiterhin in vielen Ländern der Erde praktiziert, auch in großen demokratischen Ländern. Nicht selten ist mit der (nicht rückgängig zu machenden) Hinrichtung das Unrecht des Justiz-Irrtums oder gar des „kurzen Prozesses“ verbunden.

Interpretation: Immer wird sie – bisweilen religiös überhöht – als Schande für den Pönitenten inszeniert, der zum Ergötzen der Zuschauer zu Tode beschämt werden soll. Diesem Zweck dienten und dienen die Zur-Schau-Stellung des Gehenkten, z. B. am Kreuz. Eine extreme Inflation erfährt das Symbol der Hinrichtung in seiner medienwirksamen Verbreitung. So werden inzwischen im Internet verfügbare Videoclips über die Tötung von Entführungsopfern nicht nur von den terroristischen Tätern, sondern auch von der Alltagssprache als „Hinrichtung “ bezeichnet.

Literatur: Standard

Autor: Frick, Eckhard

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge