Falle

Aus Symbolonline
Wechseln zu: Navigation, Suche

Keyword: Falle

Links: Fall, fallen, Trick, Trickster

Definition: Die Falle (mhd. valle, ahd. falla, zu fallen; urspr. Bezeichnung für ein Fanggerät mit Falltür) bezeichnet eine Vorrichtung, z. B. ein verborgenes, getarntes, abgedecktes Loch in der Erde, mit der Tiere oder auch Menschen gefangen werden.

Information: Keine

Interpretation: Im übertragenen Sinn spricht man, wenn man versucht jemanden zu überlisten, ihn zu Fall zu bringen auch davon, ihm eine Falle zu stellen oder ihn in die Falle zu locken. In Kriminalromanen wird dem Täter häufig eine psychologische Falle gestellt, damit man ihn seiner Tat überführen kann.

In der "Falle zu sitzen" bezeichnet eine schwierige, ausweglose Situation, ein scher zu lösendes Dilemma. In diese Lage kann man sich selbst gebracht haben, vor allem durch Gutgläubigkeit und Unvorsichtigkeit. Durch diese Erkenntnis entstehen häufig Scham- und Schuldgefühle entstehen.

Wenn ein böswilliges Fallenstellen nicht gelingt, aber der Fallensteller selber Schaden dabei nimmt, gilt der Spruch "Wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein".

Literatur: Standard

Autor: N. N.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge