Explosion

Aus Symbolonline
Wechseln zu: Navigation, Suche

Keyword: Explosion

Links: Aggression, Bombe, Energie, Feuer, Gewehr, Heros-Prinzip, Komplex, Macht, Raketen, Schatten, Waffen

Definition: Unter einer Explosion (lat. explosio= das Herausklatschen) sich eine plötzliche, oft unkontrollierbare und nicht gen berechenbare, durch einen starken inneren (z. B. Gas-) Druck und mit einem heftigen Knall verbundene energetische Entladung, ein Zerplatzen oder Zerbersten eines die Spannung bis dahin zusammen gehaltenen Systems oder eines Körpers verstehen.

Information: Nach moderner Auffassung ist unser Universum aus einer unglaublichen und unvorstellbaren Explosion (Urknall) heraus entstanden, in unserem gegenwärtigen Universum explodieren regelmäßig Sterne (Supernovae) und bilden neue Materie, unsere Sonne ist ein fortwährender fusionierender und explodierender Prozess, der durch die Schwerkraft in lebensförderlichen Grenzen gehalten wird, die Bildung der Erde war und ist mit fortwährenden eruptiven vulkanischen Prozessen verbunden.

Kernfusion findet in Sternen – auch in unserer Sonne – statt und ist die Quelle für ihre Wärme und ihr Licht. Ein Beispiel für die unkontrollierte Fusion ist die Explosion einer Wasserstoffbombe. Der Bau einer Anlage zur kontrollierten Fusion ist noch immer im Prototypstadium.

Das erste Sprengmittel war das Schwarzpulver, einer Mischung aus Kohle, Schwefel und Kalisalpeter (Kaliumnitrat). Wer dieses Pulver zuerst entdeckte ist unklar, aber Überlieferungen zufolge stammt die Erfindung aus dem China des 12. Jahrhunderts. In Europa wird Schwarzpulver etwa seit dem 13. Jahrhundert verwendet, überwiegend zu rein militärischen Zwecken.

Interpretation: Es gibt kaum einen modernen Actionfilm, der ohne eine Explosion auskommt: explodierende Autos, explodierende Flugzeuge, Häuser, Menschen und Waffenlager, Bomben, Raketen. Explosionen scheinen in uns ein tiefes aggressives Potenzial anzusprechen, ein Potenzial, das den Feind oder das unseren Lebensraum Begrenzende radikal, endgültig und vernichtend zerstören kann.

Explosionen werden aufgrund ihres unberechenbaren Charakters von uns zwar meist gefürchtet, stellen aber auch ein Faszinosum dar. Explosionen können ein Gefühl von euphorischer Gewalt, Potenz, Macht und Kraft vermitteln. So ist die Atombombe seit dem letzten Jahrhundert ein höchst ambivalentes Symbol menschlicher Erfindungskraft und Macht, aber auch der Destruktivität geworden. Schon immer sind wohl Versuche gemacht worden, diese schwer kontrollierbare Energie, die in der Explosion zum Ausdruck kommt, zur Ausdehnung von Macht oder zum Nutzen der Menschheit in den Griff zu bekommen, z. B. in den Motoren der Maschinen, in der atomare Kernspaltung oder Kernfusion, in der Energiegewinnung. Symbolisch drücken Explosionen energetisch hochaufgeladene Komplexe und deren Entladung aus. Meist handelt es sich hierbei um aggressive Konflikte, um Kampf, Wut und Streit, es können sich aber auch andere Formen von energetischen Aufladungen und Spannungen in Explosionen darstellen, z. B. sexuelle und orgiastische Zustände, Ekstasen und Glückserlebnisse (siehe z. B. Feuerwerk).

Literatur: Standard

Autor: Müller, Lutz

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge