Arche Noah

Aus Symbolonline
Wechseln zu: Navigation, Suche

Keyword: Arche Noah

Links: Schiff, Wasser

Definition: Die Arche Noah (lat. arca: Kasten) ist das kastenartige Schiff, in dem dem biblischen Bericht zufolge (1. Mos. 6-8) der Urvater Noah und seine Familie sowie zahlreiche Tiere während der Sintflut Zuflucht fanden und so vor dem Untergang gerettet wurden.

Information: Keine

Interpretation: Die Arche Noah steht für Christus, den Retter der Menschheit, sie wird als Vorbild der Taufe gesehen, die die Gläubigen aus der Gottlosigkeit errettet und ist ein Symbol für die Kirche, in der Symbolik der Architektur wird sie auch als Kirchenschiff bezeichnet. »Die Arche ist die Kirche, Noah ist Christus, die Taube der Heilige Geist, der Ölzweig die Güte Gottes« (Johannes Chrysostomus, um 360 n. Chr. ). Die reinen und unreinen Tiere in der Arche entsprechen den Heiligen und Sündern.

Die Bundeslade der Israeliten heißt auch Arche des Bundes und ist ein tragbarer, vergoldeter Kasten aus Akazienholz. Sie verkörperte die Gegenwart Gottes und war das Zentralheiligtum der jüdischen Religion. Der Name Bundeslade leitet sich von der symbolhaften Bedeutung des Kultgegenstandes ab, sie steht für den Bund zwischen Mensch und Gott. Laut Thomas von Aquin stellt die Arche des Bundes Christus und der goldene Überzug seine Weisheit und Barmherzigkeit dar. Nach jüngerer Überlieferung nimmt man an, dass die Gesetzestafeln des Moses in der Bundeslade aufbewahrt wurden.

Die Arche wird gewöhnlich in Form eines Halbmondes dargestellt und gilt als weibliches Prinzip. Nach C. G. Jung ist sie ein Symbol für den bergenden mütterlichen Schoß.

Literatur: Standard; Kaufmann, Rolf (2006)

Autor: Kaufmann, Rolf

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge